FANDOM


Thotha3.gif

Thoth-Amon (Comic-Zeichnung)

Thoth-Amon trägt den Beinamen "des Rings", was zweierlei Bedeutung hat. Er hat sein Domizil in Kheshatta und ist eines der mächtigsten Mitglieder des Schwarzen Rings, jener Verbindung der Magier welche das Schicksal Stygiens oft beeinflusste. Außerdem ist der Meister der Magie Träger des "Schlangenrings des Gottes Set". Ein Ring, welcher ihm außergewöhnliche Kraft und Macht verleiht, Eigenschaften die er zu nutzen weiß.

Viele Münder sprechen von Thoth-Amon auch als einem Erzfeind Conans. Obwohl nicht bekannt ist, ob sich Thoth-Amon und Conan jemals wirklich gegenüberstanden, waren sie doch ihr Leben lang Feinde. Conan stand aufgrund der Machenschaften des Magiers mehrmals an der Schwelle des Todes.

In Numelia, der zweitgrößten Stadt Nemediens, stolperte Conan das erste Mal über ein Zeichen Thoth-Amons. Thoth-Amon sendete ein "Geschenk" an den Priester Kalanthes. Als jedoch dieses Geschenk auf seiner Reise zum Bestimmungsort geöffnet wurde, starb der Neugierige durch den Inhalt: einen Schlangenmenschen. Conan hörte zuvor von diesem entwendeten Geschenk und wollte es aus dem Tempel stehlen, traf aber stattdessen auf den getöteten Priester und wurde als dessen Mörder bezichtigt. Conan konnte den Schlangenmenschen stellen, doch zuvor gelang es diesem alle anderen Anwesenden zu töten. Nach einem Kampf gegen dieses Wesen, welches fast Conan besiegen und damit auch töten konnte, warf der junge Dieb einen Blick in die Schüssel, aus welcher der Schlangenmensch erschienen war, und wurde von einer Visions Thoth-Amons heimgesucht. Diese Vision veranlasste Conan zur Flucht aus Numalia.

Ein weiteres Mal kreuzten sich die Pfade von Conan und dem Magier zu der Zeit, als Conan bereits König von Aquilonien war. Unerkannt von Conan streifte Thoth-Amon durch die Hauptstadt Tarantia, versklavt vom Rebellen Ascalante. Doch der unheilige Magier konnte sich den Schlangenring aneignen und benutzte dessen Kraft, um seinem ehemaligem Meister mit Hilfe eines Dämonen mit Hundekopf zu töten. Zu diesem Zeitpunkt war Ascalante bereits im Kampf mit Conan, so dass die Feindschaft sich aufgrund des Fluches Thoth-Amons auch auf den König übertrug. Conan gelang es den Dämonen zu zerstören, ohne dass er jedoch herausfand wer der Absender von diesem war. Dies sind nur zwei Begebenheiten, welche sich zwischen Conan und Thoth-Amon abspielten, es gab jedoch noch viele Ereignisse, bei denen Thoth-Amon seine Finger im Spiel hatte (oder man es zumindest vermuten konnte) und Conan direkt und indirekt betroffen war.

Doch nochmals sei hier deutlich erwähnt, dass es für eine Auge-zu-Auge-Begegnung der Beiden keine Fakten gibt. Die vielen Legenden könnten davon rühren, dass viele Geschichtserzähler nur allzu gerne ein Zusammentreffen der Beiden erleben würden und deshalb ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Denn welch besseren Feind könnte der König Conan haben als Thoth-Amon des Rings? Und wer wäre besser geeignet dem stygischen Magier mit erhobenem Schwert entgegenzutreten, als König Conan, der Held so vieler Geschichten?

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki