FANDOM


Steckbrief Bearbeiten

Name: Scipios Septilius

Alter: 20-25

Größe: 185 cm

Gewicht: 90 Kg

Merkmale: Für einen Aquilonier, auffallend schwarzes Haar.

Vorwort Bearbeiten

Die Baronie Amilius, in der Scipios geboren wurde, ist Teil der Welt Hyborias und von mir nicht frei erfunden! Die dazugehörige Geschichte jedoch ist fiktiv und entspringt meiner Fantasie,  da ich bis auf die Geografische Lage, nur wenig Informationen über sie gefunden habe.

Trotzdessen versuche ich nicht sonderlich von den Gegebenheiten anderer Gebiete Aquiloniens abzuweichen und habe mir deswegen angrenzende Landstriche als Beispiel genommen.

Baronie Amilius Bearbeiten

Die Baronie grenzt im Norden an die Provinz Gunderland und im Osten an Tor, welches abwechselnd von Aquilonien oder Nemedien beansprucht und regiert wird.  

Durchzogen von den Flüssen Khorotas und Valkia, die sich parallel durch die Baronie ziehen, kann  auf zwei natürliche und vor allem schnelle Reiserouten zurückgegriffen werden. Außerdem hat sich durch eine solche Verbindung, mit der Hauptstadt Tarantia der Handel in dieser Region weitreichend etabliert.

Amilius ist anders wie, das nördlich gelegene Gunderland, größtenteils mit weiten Ebenen überzogen, ähnlich denen Portains. Nur im Norden bilden die Wälder eine natürliche Grenze. Im Osten zieht sich das Gebirge nach Süden und bildet so eine Grenze zu Nemedien.

Trotz der schützenden Berge ist die Baronie immer wieder ein Ziel Nemedischer Räuber. Die Bewohner der östlichen Grenze leben gefährlich und werden nicht stelten Opfer der brutalen Vorgehensweise solcher Plünderzüge.

Geschlecht der Septa Bearbeiten

Die Septa sind ein Aquilonisches Adelsgeschlecht dessen Wurzeln bis auf die Gründung des Königreichs, nach dem Fall Acheron zurück zuführen sind. Bis zum Aufstieg Conans, eher eine unscheinbare Rolle in der Aquilonischen Machtpolitik spielend, wurde Gaius Septilius, Offizier der Auqilonischen Armee und Gegner des Königs Numedides, nach dessen Fall als Stadthalter und Baron von Amilius eingesetzt. Nach seinem Tod übernahm der Sohn und Erstgeborne Lucius die Kontrolle über die Baronie und verwaltet diese noch immer.
Sonnenrad.png

Familienwappen

Scipios Septilius Bearbeiten

Als Zweitgeborener war es Scipios nicht gestattet einen Erbanspruch geltend zu machen, so zog es ihn nach dem Tod seines Vaters gen Süden. Vom Fernweh gepackt, hielt es ihn nicht lange an einem Ort. Jung und abenteuerlustig führte ihn sein Weg nach Albiona, Pellia und über andere Landstriche Aquiloniens schließlich hin nach Tarantia. Behütet aufgewachsen, führte er nun ein eher vagabundenartiges Leben, übernachtete entweder in der Wildnis, oder heruntergekommenen Spelunken die seinen Weg kreuzten. Oft von der Hand in den Mund lebend, formte er seine Reise zu einer Prüfung die er für sich selbst bestehen wollte.  


Seine Vergangenheit weist neben jungendlicher Naivität und der Ernüchterung des Erwachsenwerdens auch viele Fragen auf. So wird gemunkelt das er nicht der reinen Abenteuerlust wegen seine Heimat verlies, sondern wegen einem Streit mit seinem älteren Bruder. Auch behaupten böse Zungen gar, er wäre für den Tod des Barons verantwortlich und dieser wäre nicht sein Vater. Stattdessen soll ein Cimmerier aus dem Norden (Anlass hierfür ist wohl Scipios auffallend brünettes Haar) sein Erzeuger sein.

Beweise dafür gibt es jedoch nicht und die Baronin Lucila äußert sich nicht öffentlich zu den Anschuldigungen, so kann man nur vermuten was tatsächlich davon wahr ist …

Scipios zeigt sich oft als ungehobelt und raubeinig, viele würden ihn auf den ersten Blick für einen ungebildeten Schläger halten. Ob das jedoch den Tatsachen entspricht oder seinen Absichten, steht im Raum. Fakt ist, das er ziemlich störrisch sein kann und das auch nicht zu unterbinden versucht.

Anmerkung: Sein Vater ist nicht Conan!

Aktuell Bearbeiten

Hat einen Hof in der Nähe, der neu gegründeten Stadt Korothas gepachtet, welche nach dem Fluss benannt wurde. Er leistet seine Abgaben an die Stadt und führt ein eher beschauliches Leben auf dem Land. Ab und zu sieht man ihn in Tarantia oder an der Seite von anderen Bürgern.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki