FANDOM


AllgemeinesBearbeiten

Name: Saty

Stand: heißblütige Barbarin aus dem Norden, welche einer mystischen Tradition des Kampfes anhängt

Größe: 1,64 m

Haarfarbe: schwarz

Alter: Ende 20

Rasse: Cimmerier

Augenfarbe: grün

Besondere Merkmale: Narbe am linken Auge, welche durch kinnlanges Haar verdeckt wird, wirkt oftmals sehr geistesabwesend

Normale Tätigkeiten: Der Kampf in seiner mystischen Ausprägung

Glauben: Saty äußert sich nicht zur Götterwelt

Aussehen, Ausstrahlung des Charakters Bearbeiten

- wild - leidenschaftlich - trinkfest - steht manchmal stundenlang stumm da - weiß ned was sie sagen soll - immer noch unsicher in manchen situationen - ist verwirrt weil sie ohne anleitung ihres ehemaligen "Meisters" Tlaloc ist, kommt sich teilweise verloren vor - Erinnerungslücken - Single

Hintergrund Bearbeiten

durchnässt und mit sand im mund wacht sie am strand liegend auf ...ziemlich verloren und allein ...

Erinnerungsfetzen waberten durch ihren hämmernden schädel, jedoch lassen sie keinen zusammenhang erkennen.

So macht sie sich allein auf den Weg.

Bei der Suche nach einem Kind wird sie von Tlaloc, einem Stygischer Magier aufgegriffen, der ihre leicht verwirrte Art ansprechend und interessant findet und sich ihrer annimmt.

Zusammen mit ihm durch die Länder wandernd, findet sie weitere Erinnerungen über das Kämpfen in ihren Gedanken wieder.

Tlaloc entpuppt sich nicht nur als Lehrer, sondern auch als Vaterfigur, und als er seinen Weg ohne Saty fortführen will , trifft sie dieser Verlust sehr hart. Jedoch tapfer und zu Stolz zum aufgeben geht sie weiter einen Weg, der sich als der ihre herausstellen soll.

In den wilden Landen wurd sie von Monasteria angesproche welcher sie rekrutierte für die Armee Aquiloniens (Auxilia)

In der Auxilia lernte sie den Soldaten und Bärenschamanen Willhelmos kennen und verliebte sich in ihn. Saty suchte ihren alten Lehrer nochmals auf um sich dessen Meinung zu einer Heirat einzuholen, doch als der Magier seinen Unmut äußerte, schien es, als würde der Stamm des alten Mannes drohen die Auxilia anzugreifen um die Tochter des Stammes vor dem Fehler zu bewahren.

Doch der Magier verschwand, bevor es zur Eskalation kam.


Ebenso verschwand die Auxilia in den Nebeln der Geschichte, da sich ein Teil der Soldaten niederlassen wollte, so auch Saty und Willhelmos , was bis heute den Zorn des damaligen Tribuns Valao aufrecht erhält.

Genau wie die Auxilia verschwand..verschwand auch ihr Verlobter Willhelmos...und das hat sie bis heute nicht ganz überwunden ...

Verhalten Bearbeiten

Kennt keine grenzen zwischen den rassen und spricht nicht über dinge der götterwelt

Fähigkeiten Bearbeiten

  • X
  • Y
  • Z

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki