FANDOM


SteckbriefBearbeiten

==Nadi ==

Name: Nadlas

Alter: bei seinem Beitritt zu Hause Hyamir war er 20 Sommer alt

Haarfarbe: Blond

Augenfarbe: grün/braun

Größe: man sagt sich er wäre beihnahe sieben Fuß hoch

Herkunft: gebohren wurde Nadlas in Ben Morgh, aufgewachsen in Tanasul und hatt sich seid seinem 20 Sommer im Fürstentum Hyamir sesshaft gemacht

Eltern: Mutter eine Cimmerische Häuptlingstochter, Vater ein Soldat aus Aesir der sich die Häuptlingstochter als Preis für die erfolgreiche Stürmung Ben Morghs als Frau nahm

Glaube: Er hatt mittlerweile von vielen Gottheiten gehört doch die Geschichten Croms waren ihm bisher die liebsten. Doch waren glaube nennt er das nicht

Militärischer Rang : Hatt das Amt des Legaten im Hause Hyamir niedergelegt

Jugend Bearbeiten

Nur seine ersten drei Sommer verbrachte Nadlas mit seiner Mutter in Ben Morgh. Ungeklärt ist weshalb der Aesir Usuap seine Mutter Atews aus Ben Morgh schickte. Mann weis nur noch das Atews eine solche Angst davor hatte, ihren Sohn dem man das Aesirische Blut durch die blonden Haare ansah. In einem der Cimmerischen Dörfer aufzuziehen. So flüchtete sie über die Grenzen nach Tanasul um dort einen Neuanfang zu wagen. Doch war auch eine Kindheit in Tanasul nicht die leichteste für Nadlas´s Barbaren Charakter, schon von klein auf merkte man dem Jungen an das ihm ein Leben als Krieger vorherbestimmt sei.

So war es nicht verwunderlich das Nadlas die kleine Provinz bereits an seinem fünfzehnten Sommer verließ und sich ins Eiglophianisch Gebirge aufmachte. Er hörte in Tanasul von Rhitrall einem Cimmerischen Kriegers der mit seinen tapferen Mannen die Gebirge vor der immer stärker werdenden bedrohung durch die Vanir und die weiße Hand beschützte.Obwohl Nadlas noch sehr jung war konnte er Rhitrell binnen weniger Tage von sein Vorzügen überzeugen. Er wahr ein wahrhaftig talentierter Soldat obwohl er ein stattlich gebauter junger Mann war setzte er nicht nur seine Kraft im Kampf ein. Nein er verfügte über die gabe seine Begleiter stehts durch die Kämpfe zu führen. Er erkannte bereits sehr füh das die bedeutensten Schlachten nicht mit reiner Kraft zu schlagen sind. Fast drei Winter verbrachte er in diesen Gebirgen und kämpfte hand in hand mit viel Abenteurern und Soldaten gegen den immer wiederkehrenden Feind.

Sein vierter und vorerst letzter Winter begann auf die typisch ruhige art, wie auch in früheren zeiten waren sämtliche Lager damit beschäftigt den Wintereinbruch zu verdauen. Und nur die zähesten und die tapfersten Krieger wagten sich hinaus. Und wie auch in früheren Zeiten war unter den Soldaten der junge groß gewachsene Cimmerer mit der blonden Mähne. Nadlas liebte dies Tage. Nur hatte sich sein Name mittlerweile auch bei seinen Feinden umgesprochen. Ungewiss ist bis heute wie es der weißen Hand gelang ihn so nahe an ihre Winterlager zu locken. Wie durch ein Wunder rettete er sich schwerverletzt über die Klippen wobei ihm auch hier ein Glück zu teil wurde das sein sturz nicht tödlich endete. Schon nach wenigen Tagen wurde er von einer Wache Dipongs entdeckt und ins Lager gebracht. Seine schweren Verletzungen wurden zwar schnell behandelt doch erholte sich der Junge nur sehr langsam. Ein ganzen Zyklus blieb er in der Siedlung zum einen um sich von seinen verletzungen zu erholen, doch viel mehr um seine Schmach vergessen zu lassen. Die meiste Zeit verbrachte er in der Bibliothek, da es in Ranasul üblich war das lesen und Schreiben zu erlernen. Wobei er sehr vile Bücher über den König und seine Abenteuer las.

Kurz vor dem erneuten Wintereinbruch lernte er Critus kennen ein Ranghoher Soldat aus Poitain oder genauer gesagt aus dem Fürstentum Hyamir. Dieser benötigte nicht lange um ihn dazu zu überreden sich seiner Armee anzuschließen. So machten sich beide auf den Weg.

Charakter Bearbeiten

Nadlas ist schwer zu beschreiben er ist ein gebohrener Krieger, doch hatt er in seiner Kindheit in Tanasul die Vorzüge der Zivilisation kennengelernt. Er liebt Bücher die er in der Zeit in denen er nicht sein Schwert schwingt beinahe verschlingt. Besonders die alten Geschichten Conan´s haben ihn in ihren Bann gezogen. Er bewundert den König für seine Taten und sein größter Traum ist es führ in die Schlacht zu ziehen. Doch faszinieren ihn auch Bücher über vergangene Schlachten in denen von ruhmreichen Siegen und bitteren Niederlagen, sowie von großen Kriegsführern und begnadeten Strategen berichtet wird. Nadlas selbst hatt in seiner Zeit bei Rhithrell oft sein Talent der Kriegsführung unter beweis gestellt, doch wurde ihm durch sein alter ein hoher Rang verwehrt. Mit seinem Beitritt zum Hause Hyamir erhofft er sich zu einem wahrhaftig großen Krieger zu werden. Nadlas ist ausserhalb der Schlachtfelder ein geselliger aber auch aufbrausender Zeitgenosse er liebt den Rum und schöne Frauen. Doch ist er geradezu fanatisch wenn es um Disziplin geht, ihm liegt das militärische Leben in Hyamir. Er genießt eine der besten Ausbildungen Aquiloniens, bei erfahrenn Kriegern wie Critus Bulgrim Delarise und dem Fürsten Talorion. Kämpft Seite an Seite mit Soldaten wie Gaeber Camillia Sineade und Xaira.

Nun ja, wer vermag heute schon zusagen welche Wege für Nadlas bereitstehen.


Wo kann man ihn finden Bearbeiten

Der Decurio trat wie erwartet nun nach seiner Reise seinen Dienst an, daher sieht man ihn des öfteren an den Wachrunden teilhaben.

Desweiteren kümmert er sich mit den weiteren Offizieren auch um die Ausbildung der neuen Rekruten Hyamirs, mit denen man nach Beendigung der Übungen traditionell in den Grünen Mann einkehrt.

Derzeit ist der Decurio vollends mit der Umgestaltung des Heeres beschäftigt, meist schließt er sich in die Hyamirsche Kaserne ein um dort ungestört planen zu können

Nach seiner Ernennung zum Tribun begutachtet er die ausserhalb Hyamirs Stationierten Kohorten

Der Tribun hält sich kaum noch in der öffentlichkeit auf zu sehr wird er von seinen dienstlichen Pflichten vereinnahmt, neben zahlreichen Rekrutierungsbüros sowie besichtigungen der ausserhalb Hyamirs stationierten Kohorten, nimmt ihn dieser Tage auch noch das Piktenproblem am Donnerfluss in Anspruch.

Gerüchte Bearbeiten

(Die Idee ich hoffe das hier jeder falls er zufällig etwas über Nadlas erfahren sollte es vieleicht editiert würde mich interesieren ob die Idee umsetzbar ist dennoch Danke für jeden der mir dabei hilft)


-Nadlas wurde überraschend mit seiner Beendigung der Ausbildung vom Optio zum Decurio ernannt, dies sorgte bei einigen für Empörung da er erstens noch sehr jung ist und desweiteren noch wenig Gelegenheiten hatte seinen neuen Rang zu gerechtfertigen.


-Nach der Ernennung zum Decurio gestattete ihm der Fürst höchstpersönlich eine Reise in seine alte Heimat anzutreten, er solle dort seine Mutter besuchen und sie wenn nötig mit seinen eben verdienten Sold ein wenig unterstützen, der Fürst erkannte das der junge Decurio ein wenig Heimatluft gebrauchen könne bei dem Gegenwind der ihm aus vereinzelten Teilen des Fürstentums entgegenschlug


-Einige Wochen blieb der Decurio in Tanasul, er genoß seine Umgebung aus Kindestagen und bis auf einige kurze Abstecher in die Hauptstadt Alt Tarantia sah und hörte man von ihm nichts. Nur dem Fürsten war sein Aufenthaltsort bekannt


-Nach einigen Monaten mit dem Titel des Decurios wurde ein Zwischenfall bekannt bei dem der Decurio einer Pferdediebin bei der Verhöhrung arg zusetzte und sie nur knapp dem Tod entronnen ist, dies sorgte derart für Empörung das in der Fürst ins Exil in die Rotlotusmrschen schickte


-Nachdem der gesammte Offizierstab im Fürstentum auseinandergebrochen war machte sich der Fürst höchstpersönlich auf den Weg den jungen Decurio aus seinem Exil zu erlösen


-Anscheinend wurde Nadlas damit beauftragt das Heer wieder aufzupolieren, als Decurio hält er nun den höchsten derzeit vergebenen Dienstgrad inne



-Früh wird seine Arbeit als neuer Heerführer honoriert und er erhält den Rang des Tribun



-Derzeit weilt er am Donnerfluss um mitzuhelfen die hießigen Probleme der dort stationierten Kohorte zu beseitigen



-Vier Sommer sind seid seinem Eintritt in das Hyamirsche Heer vergangen, er hatt einen beachtlichen Aufstieg durchlebt. Durchlief sämtliche Offizierränge und wurde nun trotz seines jugendlichen Alters zum Tribun ernannt. Somit befehligt er alles vier Kohorten unter dem Banner Hyamirs

-Nach den unrühlichen Zuständen am Donnerfluss und der hießigen Kohorte wurde Nadlas zwar zum Legaten berufen, dem somit höchsten Stand den man innerhalb Hyamirs haben kann. Dennoch hatt er sich aus unbekannten Gründen von hyamir und dem Fürsten abgemeldet.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki