FANDOM


ConallsValley.jpg

Das Dorf des Muragh-Clans in Conalls Tal kurze Zeit vor der Invasion der Vanir

Im eisigen Osten Cimmeriens, tief in den Gebirgen, liegt die Schlucht namens Conalls Tal. Wie eine klaffende Wunde im Fleische Mutter Naturs zieht sich die Schlucht im Schatten Ben Morghs, Croms heiligem Berg, durch die Bergkette. Dies ist der wahre letzte Vorposten Cimmeriens vor Vanaheim, dessen Bewohner sich mit Verzweiflung der Invasoren des Nordens erwehren.

In vergangen Zeiten nannten viele cimmerische Clans dieses Gebiet ihr zu Hause und es war weit über die Grenzen hinaus für seine unberührte wundervolle Wildnis bekannt. Viele der Clans hatten ihre Dörfer auf oder an den zahlreichen atlantischen Ruinen errichtet, welche der üppige Wald der nördlichen Regionen nicht zu verdecken in der Lage war.

Doch dann kamen die Vanir.

Hier, wo einst cimmerische Forts zwischen den Bäumen wie ein Bollwerk standen, findet man heute nur noch verbrannte Erde, aufgespießte Köpfe und verrottende Körper. Überbleibsel der von den Invasoren niedergebrannten Dörfer.

Die Vanir kamen nicht einfach nur um die Dörfer der Cimmerier zu plündern, sondern sie kamen um zu erobern und so schwappte die Welle der Vanir erbarmungslos über die nördlichen Teile Cimmeriens hinweg. Cimmerische Familien wurden auseinander gerissen, tapfere Krieger verloren ihr Leben und viele wurden in die Sklaverei entführt. Diejenigen welche diese Flut überlebt haben waren hauptsächlich Jäger, Krieger oder Ausgestoßene welche den Vanir noch einmal von der Klinge gesprungen sind.

So geschah es, dass das einst so schöne Conall-Tal zu einem Schauplatz des Todes wurde, seine einst so fruchtbare Erde ist nun blutgetränkt durch die zahllosen Kämpfe zwischen den Vanir und den Cimmeriern. Sollte dieses einst so blühende Tal dennoch unter dem Ansturm der Nordmänner fallen, so wäre der Weg ins innere Cimmerien weit offen gelegt. Daher versammeln sich die Überlebenden der Kämpfe des Nordens jede Nacht um ihre kleinen Lagerfeuer und schwören bei Crom diese Schlucht um jeden Preis, für ihre Heimat, zu verteidigen.

Crom selbst hat auf diese letzten tapferen Krieger, von seinem Thron auf Ben Morgh aus, stets ein wachsames Auge. Unter diesem Blick wäre es für jeden Cimmerier eine Schande im Kampf zu sterben und daher kämpfen diese Recken an der Seite des letzten wehrhaften Clans, des Muragh-Clans, wie 100 ihrer Gefolgsleute.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki