FANDOM


Ein aus vielen losen Stadtstaaten zusammengesetztes Königreich. Es liegt östlich Nemediens und südlich von Hyperborea, sowie von Corinthien und Zamora. Die Grenzen zu Nemedien sind nicht genau festzulegen, dürften aber entlang verschiedener Flussläufe im Westen Brythuniens zu Nemedien verlaufen. Vom Norden her bis hin in den Osten und Südosten ziehen sich die Gebirgsketten von Garaskal und Kezankian und bilden dort die natürlichen Grenzen Brythuniens. Brythuniens Ländereien im Inland bestehen hauptsächlich aus fruchtbaren Ebenen und Nadelwäldern. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Bevölkerung hauptsächlich von der Landwirtschaft lebt. Der Adel stützte sich meist auf riesigen Landbesitz. Ein Großteil der Bevölkerung konzentriert sich in den Gebieten um die Flüsse herum, denn dort sind die Böden am ertragreichsten.

Die Herkunft des Volkes der Brythunier ist multikulturell. So entstanden sie aus einer Verbindung von Flüchtlingen aus Hyperborea und Acheron, sowie hyborischen Invasoren und Zamorern. Zwar haben die Brythunier einen König, doch sind die Adligen von diesem sehr unabhängig und legen großen Wert auf ihre Rechte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki