FANDOM


Akivasha1.jpg

Prinzessin Akivasha (Comic-Zeichnung)

Akivashas Vergangenheit ist unklar. Sie war offensichtlich eine stygische Prinzessin in Luxor, etwa 5000 Jahre vor Conans Zeit, oder gar früher. Auf unbekannte Weise gelangte sie zu übernatürlicher Lebenskraft und überdauerte unmenschlich lange Zeitspannen. Es gibt nur Gerüchte, welche besagen, eine vampirische oder dämonische Macht müsse dafür verantwortlich sein.

Gewiss ist, dass sie auf einem dieser Wege zu ewiger Jugend gelangte. Im Laufe der Jahrhunderte rankten sich immer mehr Legenden um ihren Namen, bis sie eines Tages in Khemi erschien und sich in einem Tempel des Set von Priestern, Magiern und Jungfern huldigen ließ.

Als Conan dann einst eben diesen Tempel auf der Suche nach dem Herz Ahrimans betrat, da wurde er in den verwinkelten Korridoren Opfer Akivashas, von deren Aufenthalt im Tempel er nichts ahnte. Sie stellte ihm eine Falle, in die er zunächst blindlings tappte, als ihm die schöne Prinzessin anbot ihm den Weg zu weisen. Sie erklärte sich bereit ihn zu Thotothemes zu bringen, welcher im Besitz des Herzens war.

Doch bald entpuppte sich die wehrlose Stygierin als etwas Unheimliches, denn Conan entdeckte ihren Sarkophag nur kurz bevor er ihren Verführungen in einer abgelegenen Kammer erlag. Er schob sie von sich, doch sie ließ nicht von ihm ab, auch ihm ewige Jugend durch ihren Kuss versprechend.

Als Conan sich ihr weiterhin entzog und sie mit dem Schwert bedrohte, da wurde es nachtschwarz in der Kammer und ihr glockenhelles Lachen ertönte schmerzhaft in seinen Ohren. Conan entfloh der Dunkelheit und dies war das letzte Mal, dass ein Fremder Akivasha traf, der später noch davon berichten konnte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki