FANDOM


30.04.09
Ein Aushang wird an allen öffentlichen Plätzen Khemis befestigt, Schreiber verlesen den Inhalt für die die des Lesens nicht mächtig sind:

Bürger und Gäste von Khemi-Hafen, hiermit wird bekannt gegeben das ein Kopfgeld zur Auslieferung des Cimmeriers Bors ausgesetzt wird von einhundert Silberstücken.
Eine sehr blumige und nicht schmeichelhafte Beschreibung von Bors folgt

Es handelt sich um einen groben Nordmann der sein Haupthaar verloren hat, grobschlächtiges Aussehen und tumbe Manieren besitzt. Wer ihn an die Behörden in Khemi-Hafen, lebend und in einem Stück, ausliefert wird einhundert Silberstücke erhalten. Der Gesuchte hat sich gegen die Aufenthaltsstatuten in Khemi-Hafen grob vergangen, ihm wird Ruhestörung, ungebührliches Verhalten, Widerstand gegen die Amtsgewalt und despektierliche Drohung vorgeworfen.
Es ist verboten ihm in Khemi Unterschlupf zu gewähren, ihn zu bewirten und es ist den Kurtisanen untersagt ihm ihre Dienste zuteil werden zu lassen.
Es ist den Wachen sofort mitzuteilen wenn er gesichtet wird, damit er ergriffen werden kann.

Der Schreiber runzelt die Stirn und liest weiter:
Und man möge ihn vor der Auslieferung einem Bade unterziehen.

29.04.09
Die nördlichen Höhen der Lacheish-Ebene wurden vom Ordo Ulfmani Riddarii zum Sperrgebiet erklärt, durchreisenden Händlern, Glücksrittern und Prospektoren wird empfohlen das Gebiet zu meiden oder auf örtliche Söldner zum Schutz zurück zu greifen.

26.04.09
Das Handelshaus Sieben Siegel hat in Tarantia ein feierliches Spektakel veranstaltet. Es gab Waren zu erstehen, Glücksspiel zu betreiben, Wahrsagungen zu vernehmen, Lieder zu hören und Freibier zu trinken. Trotz kleiner Zwischenfälle - sei es ein Wortgefecht mit Feinden des Sklavenhandels oder ein versuchter Betrug bei einer Versteigerung - bot der Abend große Freude für das anwesende Volk.

10.04.09
In Alt Tarantia wurde ein großes Stadtfest gefeiert. Es gab neben Predigten durch den Mitraorden auch allerlei Kurzweil für das Volk, so zum Beispiel Geschäftsstände, Glücksspiel, Bardengesang, Musik und Tanz, sowie gar ein Feuerwerk. Der Andrang war groß und die Massen schienen begeistert. Lediglich die Hinrichtung einer Verbrechers zum Abschluss der Feierlichkeiten blieb aus: Der gefangene Räuberhauptmann Börgelkatt wurde während seiner Überführung von seinen Handlangern befreit.

05.04.09
Auf dem Platz des Verräters in Alt Tarantia fand an diesem Abend eine Kundgebung von Anhängern Ahrimans statt. Dieser kleine Trupp von Predigern hatte die Schwarzen Reiter als Geleitschutz.

31.03.09
Börgelkatt inhaftiert! Am heutigen Abend ist des der Bruderschaft der schwarzen Reiter gelungen den berüchtigten Anführer der Haderlumpen Börgelkatt festzusetzen und der Wache von Tarantia zu übergeben. Einige seiner Leute sollen dabei den Tod gefunden haben. Das Kopfgeld von 15 Gold wurde danach in der Taverne zu Tesso von den Reitern ausgiebig gefeiert

28.03.09
Die Taverne zum Schlangenkopf im Khemi sucht wieder Bedienstete.
Sei es als Bedienung, Kurtisane, Tänzerin oder auch Wachmann, man kann sich wieder bewerben.

24.03.09
Eine blutige Fehde zwischen Haderlumpen und Thorwall-Clan hat begonnen. Angeblich forderte die Räuberbande Tribut für ihren Verbündeten Atzel, da der Thorwall-Clan nahe an den Grenzen des Banditenkönigs lebe. Der Clan lehnte ab und das erste Blut wurde vergossen. Cimmerien wird somit von einem neuen Konflikt heimgesucht.

28.03.09
Die Taverne zum Schlangenkopf im Khemi sucht wieder Bedienstete.
Sei es als Bedienung, Kurtisane, Tänzerin oder auch Wachmann, man kann sich wieder bewerben.

24.03.09
Eine blutige Fehde zwischen Haderlumpen und Thorwall-Clan hat begonnen. Angeblich forderte die Räuberbande Tribut für ihren Verbündeten Atzel, da der Thorwall-Clan nahe an den Grenzen des Banditenkönigs lebe. Der Clan lehnte ab und das erste Blut wurde vergossen. Cimmerien wird somit von einem neuen Konflikt heimgesucht.

23.03.09
Man munkelt in den letzten Tagen haben die schwarzen Reiter, eine Söldnereinheit, mehrere Haderlumpen gefangen nehmen können. Sie haben die Räuber angeblich erwischt, als sich diese ein feucht-fröhliches Besäufnis in Tesso liefern wollten. Der Anführer der Bande "Börgelkatt" soll jedoch entkommen sein.

19.03.09
Die Räuberbande "Haderlumpen" hat, so berichtet ein Wanderer, im Conall-Tal einige Sklaven ausgesetzt und Geld dafür verlangt, dass man Jagd auf sie machen kann. Nur ein einziger Sklave soll überlebt haben. Bei einem weiteren ist unklar ob er entkam oder von Wölfen gefressen wurde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki